———————————-Januar 2022—————————–

Hausmusiknachmittag

Zum Thema „Spiel mir eine kleine Melodie“ findet am Samstag, dem 22.01.2022, um 16:30 Uhr in der Gnadenkirche Borna ein Hausmusik-Nachmittag statt. Bis 2019 ist es im Ebersdorfer Gemeindesaal schon zu einer schönen Tradition geworden, dass Klein und Groß für Groß und Klein Musik macht und ein buntes Programm präsentiert. Diesmal findet das Musizieren in Borna statt. Ob Anfänger oder Fortgeschrittener – jeder Musikant darf dabei sein. Die musikalischen Beiträge sind bis zum 14.01.2022 an Frau Christine Hübler zu melden.
(E-Mail: christine.huebler@evlks.de)

Achtung! Die Hausmusik findet auf Grund der neuen Corona-Regeln nicht statt. Sie muss auf Frühjahr verschoben werden. Der genaue Termin steht noch nicht fest. Wir informieren rechtzeitig.

 

————————————April——————————–

Am Karsamstag findet in der Gnadenkirche Chemnitz-Borna ein „Gottesdienst zur Osternacht“ mit der Aufführung der Passionskantate „DURCHKREUZT“ statt, die Michael Fröhlich aus Niederfrohna im Jahr 2011 komponiert hat und die seitdem einige Male in der Passionszeit aufgeführt wurde. Die Texte sind – größtenteils in
einer bearbeiteten Fassung von Jörg Zink – dem alten und neuen Testament der Bibel entnommen. Sie werden kontrastreich mit moderner Musik und Gesang interpretiert.
Die Kantate handelt weniger von den Stationen des Kreuzwegs, als vielmehr von der Einbettung der Passionsgeschichte in den gesamten Erlösungsgedanken, den Gott mit seiner Schöpfung seit Adam und Eva verfolgt. So wird as Geschehen als gegebene Verheißung aus Sicht der Propheten und Glaubensväter im Alten Bund ebenso betrachtet, wie das Menschsein Jesu, seine erlebten Anfechtungen, das körperliche und seelische Leiden und vor allem sein bedingungsloser und aufopferungsvoller Gehorsam gegenüber Gott. Damit durchkreuzt er den Lauf der Welt und versöhnt uns mit IHM.
Der Gottesdienst am 16. April 2022 beginnt um 19.00 Uhr.
Um eine Kollekte zur Kostendeckung wird herzlich gebeten!

Ausführende (VOICEPOINT-Band):
Conny Fröhlich, Deborah Fröhlich – Gesang, Lesung
Jonathan Fröhlich – Violoncello
Rebecca Fröhlich – Bassgitarre
Daniel Bülz – Schlagzeug
Tobias Schröder – E-Gitarre
Michael Fröhlich – Piano